QUALITÄT wird bei uns GROSS geschrieben.

Solides Fachwissen und gesunder mittelständischer Menschenverstand machen Durst Filtertechnik für unsere Kunden seit unserer Gründung vor mehr als 35 Jahren zum zuverlässigen Geschäftspartner.

  • Wir prüfen IHRE Zeichnung vor Angebotserstellung auf Machbarkeit um Fehler zu vermeiden
  • Entwicklung von Vorrichtungen für kundenspezifische Teile
  • Eigener Werkzeugbau auch für terminkritische Teile
  • Muster und Prototypenbau
  • produktspezifische Prüfplan- und Vorrichtungserstellung nach Kundenwunsch
  • Produktbegleitende Prozessüberwachung relevanter Merkmale

Durst Filtertechnik bietet den entscheidenden Vorteil:

von der selbst gebauten Anlage über den im eigenen Haus entwickelten Sinterkunststoff POROPLAST bis zum individuellen Prüfstand beginnt Qualität bei der Entwicklung und beinhaltet die Qualitätskontrolle durch alle Entstehungsstufen unserer Produkte.

Wir prüfen Ihre Zeichnung vor Angebotserstellung auf Machbarkeit!

Um Fehler zu vermeiden, prüfen wir bereits vor Angebotsabgabe, ob Ihre Zeichnung umsetzbar ist und Ihre Leistungserwartung auch erfüllt werden kann.

Wir entwickeln Vorrichtungen für kundenspezifische Teile.

Fast jedes Produkt ist anders. So konstruieren und entwickeln wir für Ihr Produkt auch das nötige Equipment zur Nachbearbeitung oder Teileprüfung. Dazu gehören Prüfaufnahmen zur Durchflussmessung, Schneidvorrichtungen zum Ablängen, Klebevorrichtungen, Schweißaufnahmen zum Verbinden von Teilen usw.

Eigener Werkzeugbau – auch für terminkritsche Teile.

Unsere Werkzeuge fertigen wir größtenteils im eigenen Werkzeugbau. Gängige Fertigungsverfahren wie Drehen, Fräsen und Bohren können in eigenen Produktionsstätten umgesetzt werden.
Lohnfertigung für Teile die geplant, oder wiederholt z.B. für Abrufaufträge regelmäßig benötigt werden, beziehen wir vorzüglich von Lohnfertigern

Muster und Prototypenbau.

Für Produktneuanläufe oder auch Produktverbesserungen fertigen wir Prototypen seriennah unter realen Bedingungen. Diese werden je nach Anforderung reproduzierbar geprüft, und ggf. Korrekturen vorgenommen. Die Abstimmung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. Bei Bedarf werden zertifizierte Eignungstests, zum Beispiel Migrationsprüfungen, in externen
Prüflabors durchgeführt.

Produktspezifische Prüfplan- und Vorrichtungserstellung nach Kundenwunsch.

Bereits bei der Neueinführung eines Produktes ist es wichtig, worauf es ankommt. Was geprüft werden muss um eine Funktion zu gewährleisten, wird spätestens bei der Abmusterung mit dem Kunden vereinbart, wenn erforderlich auch in einem Prüfplan dokumentiert. Produktspezifische Aufnahmen konstruieren und fertigen wir bei Bedarf – je nachdem wie vereinbart – selber.

Produktbegleitende Prozessüberwachung relevanter Merkmale.

Zur Sicherstellung gleich bleibender Qualität haben wir ein umfangreiches Prozessleitsystem aufgebaut. Relevante Anlagenparameter – insbesondere beim Sinterprozess – werden vorwiegend über Barcode abgerufen und in die jeweilige Anlage geladen. Während des Sinterprozesses werden z.B. Zeit/Temperatur aufgezeichnet. Dieses Leitsystem wird permanent verbessert und ausgebaut. Störmeldungen werden erfasst, die Fertigungsleitung erhält nahezu zeitgleich eine automatisierte Benachrichtigung.